Die GI-BEIDER-BASEL steht im Dialog mit der Bevölkerung und Akteuren aus der Politik und Wirtschaft. Wir organisieren jährlich ein Podium und diskutieren relevante Themen die den dritten Sektor (NPOs) betreffen. Ausserdem treffen wir uns jedes Jahr direkt mit der Verwaltung und besprechen unsere aktuellen Anliegen.

Mittwoch, 23. September 2020, 18.00 Uhr
GI-Wahl-Arena 2020
Was sagen Kandidierende für den Regierungsrat zu den Themen der Gemeinnützigen?

Teilnehmende Kandidierende
Bisherige:
Elisabeth Ackermann, Regierungspräsidentin
Baschi Dürr, Justiz- und Sicherheitsdepartement
Tanja Soland, Finanzdepartement
Neue:
Stephanie Eymann, LDP
Beat Jans, SP
Christine Kaufmann, EVP
Esther Keller, GLP
Kaspar Sutter, SP
Stefan Suter, SVP
Moderation: Martina Rutschmann
Ort: Union Kultur- und Begegungszentrum, Grosser Saal in Basel
Hier finden Sie den Zusammenschnitt mit den Highlights auf youtube:
Highlights-GI-Wahl-Arena
Hier finden Sie die gesamte GI-Wahl-Arena 2020 auf youtube in voller Länge:
GI-Wahl-Arena

Mittwoch, 28. August 2019
GI-Podium ,Profit versus Nonprofit?’
Welche Auswirkungen hat es, wenn gewinnorientierte Organisationen in den gemeinnützigen Sektor eindringen wie in die Alterspflege, Kinderbetreuung oder ins Asylwesen? Schadet dies der Qualität? Oder fördert es die Effizienz? Was können die beiden voneinander lernen?

Podiumsteilnehmende:
– Hugo Fasel, Direktor Caritas Schweiz
– Jürg Rötheli, CEO ORS Group
– Luca Urgese, Grossrat und Präsident der FDP Basel-Stadt
– Sarah Wyss, Grossrätin, SP Basel-Stadt
Moderiert von Martina Rutschmann
Hier finden Sie Unterlagen zum Inputreferat von Sarah Bestgen.

12. Dezember 2018, 16.30 bis 18.00 Uhr
,Wirtschaftlichkeitsprüfung bei Staatsbeiträgen’
Was wird bei Staatsbeiträgen geprüft? Welche Faktoren sind wichtig?
Eine Informationsveranstaltung und Schulung durch das Finanzdepartement zeigte den  Mitgliedern der GI-BEIDER BASEL wie Staatsbeiträge beim Kanton auf ihre Wirtschaftlichkeit geprüft werden.
Hier finden Sie die Unterlagen sowie den Prozessablauf vom Finanzdepartement.

28. November 2018, 18.00 bis 19.15 Uhr, anschliessend Apéro
,GI-Podium: Gemeinnützige Institutionen im Spannungsfeld zwischen Idealismus und Ökonomie’
Mit einem Input «Die gemeinnützige Welt im Wandel» von Stephan Burla, Präsident SUbB und Vorstandsmitglied der GI Basel
Podiumsteilnehmende:
– Eva Herzog, Regierungsrätin Basel-Stadt
– Heidi Mück, Co-Präsidentin Stiftungsrat Frauenhaus beider Basel
– Thomas de Courten, Nationalrat Basel-Landschaft
– Robert Roth, Gründer der Jobfactory AG und Stiftung Weizenkorn
Moderiert von Katja Reichenstein
Hier finden Sie Unterlagen zum Inputreferat von Stephan Burla.

6. Juni 2018
Treffen Vertreter/-innen Kanton BS und GI-BEIDER-BASEL
Gespräche zur optimalen Gestaltung der Zusammenarbeit mit dem Kanton bei der Vergabe von Staatsbeiträgen

30. August 2017
GI-Sommerpodium 2017

Der verkannte Wert der Gemeinnützigen!
Interview mit Dieter Erb, Geschäftsführer GGG
Vortrag von Prof. Dr. Markus Freitag, Universität Bern

3. Mai 2016
,Wir müssen lernen besser zusammenzuarbeiten’

Eine Studie, welche als Projektarbeit im Rahmen eines Lehrganges der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, im Auftrag der GI-BEIDER-BASEL durchgeführt wurde, untersuchte die Controlling-Tätigkeit der kantonalen Verwaltungen gegenüber gemeinnützigen Institutionen, welche mit der öffentlichen Hand in einem Leistungsverhältnis stehen. Die wichtigsten Aussagen der Studie lesen Sie hier.

GI-Wahl-Arena 2020 mit Regierungsratspräsidentin Elisabeth Ackermann, Moderatorin Martina Rutschmann und Esther Keller von der GLP.